App-Tipp: ReadKit 2 nun mit Feedly-Support

readkit2Vor kurzem berichteten wir noch, dass Reeder für iOS nun endlich auch Feedly unterstützt. Die Freude war groß und alles ist toll. Doch was ist mit dem Reeder für Mac? Da tut sich diesbezüglich immer noch nichts. Und so war man natürlich gezwungen, sich nach Alternativen umzusehen.

Erst bastelte ich mir eine Notlösung aus der Web-App mit Hilfe von Fluid. Das war aber auch nur halbgar. Nun gibt es endlich eine Mac-App, die einige Dienste – eben auch Feedly – in sich vereint! weiterlesen »

TomApp-Tipp: ReadKit 2 nun mit Feedly-Support

i-FlashDrive HD: Die Speicherlösung für iOS (1)

iFlashDriveWer kennt das nicht: Dateien vom Rechner zum iPhone oder iPad hin und her schaufeln oder einfach mal ein hoffnungslos überfülltes iPhone im Urlaub entleeren, damit man wieder Fotos und Videos machen kann?

Das geht ganz einfach mit dem i-FlashDrive HD von Photo Fast, welches mit Hilfe der dazugehörigen App diese Aufgaben schnell und unkompliziert erledigt. Das Gerät ist im Prinzip ein USB-Stick mit zusätzlichem 30-PIN-Connector. Es steht in den Größen 8, 16 und 32GB zur Verfügung und ist bei Amazon ab ca. 60,- Euro zu haben. weiterlesen »

Tomi-FlashDrive HD: Die Speicherlösung für iOS (1)

Das neue iOS 7 kommt gut an!

ios7-logoDas neue Design von iOS 7 polarisiert, keine Frage. Schließlich ist sowas auch immer Geschmackssache. Doch nach etwas Eingewöhnung sieht die Sache laut einigen Umfragen ganz klar aus: Apple hat mit iOS 7 den Nerv der Kunden getroffen, welche mit dem System und dem von Jony Ive geleiteten Design sehr zufrieden sind.

Uns ging es anfangs ähnlich. Das Design fanden wir toll aber die Icons waren schon etwas befremdlich. Doch mittlerweile schauen wir schon etwas komisch auf iPhones, die noch mit iOS 6 oder älter laufen. Einfach, weil wir uns schon an iOS 7 gewöhnt haben und es nicht mehr missen möchten.

Klar, es gibt immer Leute, denen es nicht gefällt. Aber es ist auch verdammt schwierig für Jony – der mit dem Re-Design sehr mutig war – es jedem der ca. 350 Millionen iOS-User Recht zu machen. Den einen gefällt es, den anderen nicht. Wir können sagen, dass wir es super finden und auch das man sich an Dinge, welche anfangs befremdlich waren, sehr schnell gewöhnen wird.

Ab Herbst kommt ihr dann alle in den Genuss von iOS 7 und könnt euch eine eigene Meinung bilden. Wer es schon als Beta nutzt, kann ja gern seine Meinung über das neue Design hier loswerden.

TomDas neue iOS 7 kommt gut an!

Disney Legends Award für Steve Jobs

RIP-SteveDisney ehrt posthum Steve Jobs mit dem Disney Legends Award. Dieser Award wird bereits seit 26 Jahren an herausragende Persönlichkeiten vergeben, welche sich besonders für Disney verdient gemacht haben. Neben Steve sind in diesem Jahr auch noch Tony Baxter, Collin Campbell, Dick Clark, Billy Crystal, John Goodman, Glen Keane und Ed Wynn dabei.

Als Investor und Vorsitzender der Disneys Pixar Animation Studios wurde nun der ehemalige Apple Chef geehrt. Von Pixar stammen erfolgreiche Animationsfilme wie Toy Story oder Findet Nemo. Steve war bis 2006 größter Anteilseigner bei Pixar und galt – vor allem aufgrund seiner visionären Haltung – als große Stütze für Disneys Erfolg.

(via)

TomDisney Legends Award für Steve Jobs

Apple passt Garantiebestimmungen in der EU an

Apple-CareNachdem unser erster Beitrag zu dem Thema für etwas Verwirrung sorgte, möchten wir hier noch einmal genau klarstellen, was sich geändert hat – zumindest in der EU.

Der gesetzliche Gewährleistungsanspruch innerhalb der EU beträgt mindestens 2 Jahre. Apple hat diese als Händler jedoch nicht so hingenommen und gibt lediglich 1 Jahr Herstellergarantie. Wer mehr will, muss draufzahlen und einen Apple Care Protection Plan zukaufen.

Jetzt wurden die Bestimmungen in Belgien, Frankreich und Deutschland angepasst. Somit tritt nun auch Apple selbst bei der Gewährleistung von zwei Jahren in Aktion (sofern das Gerät direkt bei Apple erworben wurde), was jedoch ziemlich schwierig für den Verbraucher ist. Denn nach bereits sechs Monaten tritt die Beweislastumkehr in Kraft. Der Käufer muss hierbei dem Verkäufer nachweisen, dass der Mangel bereits beim Kauf bestand.

Wir bleiben also nach wie vor bei 12 Monaten freiwillige Herstellergarantie von Apple bzw. haben eine Erweiterung durch den Protection Plan oder wir haben Pech gehabt. Denn versucht mal nach einem Jahr nachzuweisen, dass der Mangel schon beim Kauf da war.

TomApple passt Garantiebestimmungen in der EU an

Stöckchen – What’s in my Dock?

whatsinmydockBeim Frank fand ich ein interessantes Stöckchen namens What’s in my Dock?. Dieses habe ich mir natürlich geschnappt und möchte euch mal zeigen, was ich so im Dock meines MacBook habe.

[three_columns_one] [/three_columns_one] [three_columns_one]
  • Karten (Apple Maps)
  • Kontakte
  • Kalender
  • Erinnerungen
  • Notizen
  • iTunes
  • iPhoto
  • Awaken
  • Pixelmator
[/three_columns_one] [three_columns_one_last] [/three_columns_one_last] [divider] So und nun seid ihr dran! Wer möchte, kann sich das Stöckchen schnappen :)

TomStöckchen – What’s in my Dock?

Feature-Phones Nokia 207 und 208

nokia207und208Nachdem Nokia in den letzten Wochen so einige Series 40 Feature-Phones wie z.B. das Asha 501 und das Asha 210 angekündigt hatte, gesellen sich nun zwei weitere Geräte dazu. Das Nokia 207 und 208 lockt mit extrem langen Akkulaufzeiten und niedrigem Preis. Die wichtigsten Features sind natürlich an Bord und die beiden Geräte stellen eine gute Alternative dar, wenn ein Smartphone einmal nicht angebracht ist. weiterlesen »

RobsterFeature-Phones Nokia 207 und 208