Getestet – Speichererweiterung berlin1000

berlin1000-drive

Im Oktober berichteten wir bereits über die Speichererweiterung berlin1000 für MacBook Air und MacBook Pro. Nun hatten wir die Gelegenheit – vielen Dank noch einmal für die Zusendung – dieses kleine praktische Helferlein zu testet. 

Das berlin1000 ist quasi eine kleine SD-Karte mit 64 GB Kapazität, die in den SD-Card-Slot des MacBooks eingesteckt wird und darin verschwindet, sodass man diese dauerhaft und auch beim Transport im Gerät belassen kann. Somit hat man Extraspeicher für die meist knapp bemessenen internen SSDs, welcher einfach für Dokumente, Bilder, Videos usw. oder auch als Backup-Speicher genutzt werden kann.

In unserem Test erreichten wir eine Lesegeschwindigkeit von knapp 30 MB/s und eine Schreibgeschwindigkeit von ca. 18 MB/s. Hier sei gesagt, dass wohl die verbauten Card-Reader der Flaschenhals sind.

[yellow_box]Das berlin1000 könnt ihr über Amazon oder direkt im Shop des Herstellers bestellen.[/yellow_box]

Der Bruce hat dazu auch ein kleines Video gemacht:

Hinweis: Das berlin1000 ist von der Länge her nicht ganz mit dem MacBook Pro Retina 13″ kompatibel, da der Card-Slot bei dem Modell zu kurz ist. Wir haben mit diesem MacBook getestet und können es dennoch empfehlen.

Katergorie: Mac Tags: , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

Kommentar verfassen