Bravo Apple: Forstall geht, Ive kommt!

Jonathan Ive – Apples Design-Genie

Scott Forstall – seit Jahren für iOS verantwortlich – wurde von Tim Cook gefeuert. Bis Ende des Jahres darf er noch als Berater tätig sein und dann die Koffer packen. Ich finde es gar nicht so schlecht, denn so kommt mal frischer Wind in die Entwicklung von iOS. Forstall mochte ich eh nie so besonders.

Und unser Jonathan Ive soll es nun richten, denn der Chef-Designer ist nun nicht mehr nur für Hardware- sondern auch für das Software-Design zuständig. Und da erinnere ich mich an ein Interview mit Jony, welches noch gar nicht so lange her ist! Dort gab er an, dass er einiges anders machen würde und weniger verspielte Details (Lederoptik im Kalender und solche Dinge), sondern wieder mehr Klarheit und Einfachheit einbringen würde. Zufall? Wer weiß! Ich glaube, er wusste schon vor Wochen, was auf ihn zukommt.

Ich kann dazu nur sagen: Bravo! Warum? Wenn Jony im designen von iOS nur halb so gut ist, wie im Hardware-Bereich, dann erwarten uns in Zukunft sicherlich spektakuläre Änderungen bzw. neue, sehr sehr ansprechende Designs. Denn er hat’s einfach drauf. Was meint ihr?

Katergorie: News Tags: , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

3 Comments

  1. Klingt interessant und wird sicherlich spannend. Da können wir uns dann ja mal wieder so richtig auf eine Keynote freuen. iOS ist IMHO eh schon bisserl eingeschlafen mit Neuerungen / Verbesserungen / Vereinfachungen…

  2. Pingback: Apple räumt auf: Scott Forstall geht, Jonathan Ive kommt › Blog to go · Marcels Blog

Kommentar verfassen