OS X – Wake up optimieren und schneller anmelden

Wer nach dem „Aufwecken“ seines Macs aus dem Standby mit längeren Wartezeiten zu kämpfen hat, für den gibt es eine simple Lösung.

Was sind die Symptome?

Man holt den Mac nach etwas längerer Standby-Zeit aus dem Sleep Modus und muss erstmal einige Sekunden warten, bis man sein Passwort eingeben kann oder sich überhaupt etwas tut. Der Bildschirm ist also erstmal wie eingefroren.

Die Ursache

Apple hat bei seinen Energiespar-Modellen wie MacBook Pro und MacBook Air etwas geändert, so dass diese nun nach einer Stunde vom Sleep Mode in den Standby gewechselt wird. Im Standby wird der Inhalt aus dem RAM auf die HDD geschrieben und der Mac wird quasi so richtig schlafen gelegt. Weckt man den Mac dann wieder auf, wird der Inhalt erst einmal wieder in den RAM geschrieben, was natürlich dann auch mal einige Sekunden dauern kann.

Die Lösung

Via Terminal kann man diese eine Stunde zum Beispiel auch auf 24 Stunden setzen. Wenn man den Mac eh den ganzen Tag über nutzt und etliche Male aus dem Schlaf holen muss, dann kann man da ja ohne Bedenken machen. Die Zeit wird in diesem Terminal-Befehl in Sekunden angegeben. Bei 24 Stunden sind das also 86400 Sekunden. Die Standby-Funktion kann auch durch setzen des Wertes auf 0 komplett deaktiviert werden.

Terminal starten und folgenden Befehl eingeben:
[green_box]sudo pmset -a standbydelay 86400[/green_box]
Die aktuell gültige Einstellung kann mit folgenden Befehl abgerufen werden:
[green_box]pmset -g[/green_box]

Kategorie: OS X Tipps Schlagworte: , , , , , , .

Tom

about me: founder of .mactomster | apple fan | loving the four rings | social networker | webworker

28 Kommentare

  1. Danke mein lieber Mr. Spuck!!! Seit 1,5 Jahren frage ich mich warum das Air immer so verzögert reagiert wenn es länger im Standby war… Nun hab ich endlich ne Erklärung und gleich noch die Lösung. Super! 😉

  2. Endlich die Lösung.
    Besten Dank lieber Tom.
    Mich nervt das schon, seit Apple das eingeführt hat. Hab schon selbst einiges versucht – darauf wäre ich nicht gekommen.

  3. Currently in use:
    hibernatemode 0
    halfdim 1
    womp 1
    networkoversleep 0
    sleep 90
    powerbutton 1
    ttyskeepawake 1
    hibernatefile /var/vm/sleepimage
    autorestart 0
    disksleep 10
    displaysleep 5
    imac:~ User$ sudo pmset –a standbydelay 43200
    Password:
    Usage: pmset
    See pmset(1) for details: 'man pmset'
    imac:~ User$ pmset -g
    Active Profiles:
    AC Power -1*
    Currently in use:
    hibernatemode 0
    halfdim 1
    womp 1
    networkoversleep 0
    sleep 90
    powerbutton 1
    ttyskeepawake 1
    hibernatefile /var/vm/sleepimage
    autorestart 0
    disksleep 10
    displaysleep 5

    Hm, bei mir hat sich nach der Eingabe des Befehls gegenüber zuvor nicht wirklich was geändert.
    Falls du dafür bitte eine Idee hast?

  4. Ja am iMac, denn da nervt mich das ständig, dieses Warten.

    Bekomme übrigens keinen Fehler mehr, dein Bindestrich vorm a oben ist falsch; das ist irgend ein anderes Zeichen – also einfach die Codezeile kopieren – geht schief.

    Habe den Code jetzt manuell im Terminal eingegeben, dennoch bleibt er ohne Wirkung.

  5. Hast du im iMac ne Festplatte oder ne SSD? Als ich noch ne FP hatte musste ich auch immer warten – mit SSD nicht mehr.
    Der standbydelay macht am iMac eigentlich keinen Sinn, da Apple mit dieser Funktion Akku sparen will 😉

    • Hehe Der Capitain, Akku will ich keinen sparen – ABER ZEIT. 😉
      Mich nervt etwas, dass ich auch am iMac einige Sekunden warten muss, bis ich das Passwort eingeben kann. Wenn das weg ginge – also Pausentaste – und dann sofort Passworteingabe.
      Das wäre geil.
      Eine Idee?

      • Wie gesagt… mit Festplatte im iMac hatte ich das auch, weil die erstmal anlaufen musste bis es weitergeht. Seitdem ich mir ne SSD in den iMac eingebaut habt, reagiert alles sofort.

        Den Parameter standbydelay scheint es im iMac gar nicht zu geben, zumindest wird er mit pmset -g nicht angezeigt – beim Air schon.

  6. Pingback: Mac OS X Mountain Lion hängt nach dem Standby? Die Lösung. - TechBloggers

  7. Pingback: OS X – Wake up optimieren und schneller anmelden | Apple S.W.A.T. Blog

  8. Pingback: black4.net » OS X – Wake up optimieren und schneller anmelden

  9. Das scheint nur für die 2012er Modelle zu funktionieren. Wäre gut Tom, wenn du die Modelle dazu schreibst, ab wann es geht.

    2010 MBP 15″ mit 10.8.2 geht nicht. Hab aber das Problem nicht, da ich ne SSD neben der Festplatte drin habe und dazu die App SmartSleep nutze.

  10. Pingback: Mac OS X Mountain Lion hängt nach dem Standby? Die Lösung. › Blog to go · Marcels Blog

Kommentar verfassen