iMessage mit Mobilfunknummer auch unter OS X

Während der iOS 6 Beta-Phase habe ich schon einmal darüber berichtet, dass die Mobilfunkrufnummer und die AppleID verschmolzen werden können und somit das iPad auch über die Rufnummer per iMessage senden und empfangen kann.

Dies wurde nun auch in OS X 10.8.2 Mountain Lion aktiviert. Somit ist man auf dem iPhone, dem iPad und auch auf dem Mac über seine Mobilfunknummer erreichbar. Gleiches gilt übrigens auch für FaceTime!

Katergorie: iPad, iPhone, Mac Tags: , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

7 Comments

  1. Das war eine Sache die mir noch fehlte. Aber eins geht leider immer noch nicht und ich hoffe, dass Apple das auch umsetzt. Zusammensetzen mehret Apple-ID und das benutzen der alias wie die Hauptadresse. Denn es nervt schon, dass man Kalenderanfragen etc bekommt und die nur beim Hauptalias direkt übernommen werden und bei anderen nicht. Aber ich vertraue in Apple, dass es noch kommt.

    • Wofür ist das gut?

      eine Apple ID für sich selbst
      eine Apple ID für Apps, Musik, iTunes (diese Apple ID teilt sich die Familie)
      – klapt so einwandfrei?

      • Ja aber durch unterschiedliche kannste zum beispiel nicht die emailadresse einer andren Id nutzen für facetime etc. Ist manchmal lästig bei terminanfragen etc wenn einer privat und einer geschäftlich ist und alles über eine icloud gesynct etc wird.

Kommentar verfassen