Neue E-Mail Adressen mit der Endung @icloud.com

Mit der gestern erschienenen dritten Beta von iOS 6 halten auch neue E-Mail-Endungen für iCloud Einzug. Nach @mac.com (.Mac) und @me.com (MobileMe) führen die Jungs aus Cupertino nun @icloud.com als Domain ein. Ein logischer Schritt bei der Migration von MobileMe zu iCloud.

Vorerst nur für angemeldete Entwickler verfügbar, wird diese Endung bald allen Bestandsnutzern zur Verfügung stehen und Apple lässt künftig für Neuanmeldungen nur noch @icloud.com Adressen zu. Die bisherigen Endungen, welche man als Bestandskunde bereits inne hat – also @me.com und/oder @mac.com – behalten selbstverständlich weiterhin ihre Gültigkeit.

Was haltet ihr von der neuen Domain? Werdet ihr sie nutzen oder sagt euch @me.com eher zu? Ab damit in die Kommentare.

Katergorie: News Tags: , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

6 Comments

  1. Ich mag die me am liebsten. Habe auch nich mac adresse. Icloud ist mir erstmal nicht wichtig. Interessanter wäre für mich mehre ids zusammenzulegen, oder aliase wie den benutzernamen zu nutzen.

  2. die .mac und .me-Adressen sind tatsächlich viel praktischer, nimmt kaum Platz weg, z.B. auch auf Briefköpfen usw. Icloud is nix 🙂

  3. Hallo,

    ich finde die me.com am besten, kurz und persönlich. Die neue iCloud finde ich zu lang ……
    eine .mac hat da schon etwas besonderes da sie schon sehr alt ist 😉

  4. .mac hat Stil
    .me ist kurz und irgendwie seriöser
    .icloud klingt zu viel nach iOS und ist „uncool“

    Gut, dass meine .me-Adresse weiterhin nutzbar ist

Kommentar verfassen