Deine Kommentare werden jetzt belohnt!

Durch Frank und Bernd bin ich auf ein WordPress-Plugin namens commentluv aufmerksam geworden, welches mal richtig sinnvoll für die Kommentarfunktion hier auf der Seite ist.

Durch diese Plugin werdet ihr nämlich für euren Kommentar dahingehend belohnt, dass ihr einen Artikel eurer eigenen Seite mit in den Kommentar einbinden könnt. Das sollte zukünftig noch mehr dazu animieren, überhaupt einen Kommentar zu verfassen. Wir haben also eine Win-Win-Situation.

Wenn ihr also einen Kommentar verfasst, könnt ihr das Häkchen unter dem Senden-Button setzen und anschließend einen der letzten 10 Artikel eures Blogs auswählen. Voraussetzung dafür ist, dass ihr beim Kommentar eure URL inklusive http:// mit angebt.

Ich wünsche frohes Kommentieren! 🙂

Katergorie: Web Tags: , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

14 Comments

  1. Klingt interessant bin mal gespannt wie sich das mit dem Plugin bei euch durchsetzten wird und wieviel mehr Kommentare das es euch. Bringen wird

  2. Danke für den Hinweis! Sieht wirklich nach einem interessanten Plugin aus, denke, dass ich das auch auf meinen Blog ausprobieren werde 🙂

    Schöne Grüße aus Korea
    Cheers Mika

  3. Ich glaube der Frank hat damit in der deutschen Apple Blog Szene einen neuen Trend ausgelöst. Aber ich finde es gut – so wird hoffentlich noch mehr kommentiert. Natürlich ist die Gefahr der „Super Artikel“ Kommentare nur um einen Link zu platzieren auch erhöht, aber wenn das passiert kann man dem Kommentierenden einfach den Link „wegnehmen“ (was hoffentlich nicht notwendig sein wird)

    • Ja das sind berechtigte Bedenken. Aber ich bin recht zuversichtlich, dass das Ganze eine echt gute Sache ist und auch ordentlich angewandt wird.

    • Ich sehe leider die Gefahr sehr ähnlich. Außerdem versuche ich mit möglichst wenig CSS und Javascript auszukommen und da haut das Plugin leider auch wieder einen drauf.

      Werde das in euren Blogs mal weiter beobachten.

  4. @ Frank Ich denke, die meisten übersehen es noch, weil es die wenigsten kennen! Und das bei dem Linkgeiz in Deutschland, ich denke nicht, dass das Plugin hier gut ankommt. Ich vergebe derzeit dofollow-Links, das geht auch ganz gut.

Kommentar verfassen