Audi und Telekom erproben LTE

Audi leistet Pionierarbeit für LTE und holt multimediales Entertainment via Highspeed-Internet ins Auto. Dies wurde nun gemeinsam mit der Deutschen Telekom in Köln getestet.

Bei den Tests wurden sehr kurzen Übertragungszeiten und hohen Datenraten realisiert und das Ganze überzeugte während der Testfahrt die Nutzer, welche sich standesgemäß in einem A8 wohlfühlen durften.  Kommunikation im Fahrzeug gibt es schon länger und nennt sich „Audi connect“. Damit stehen dem Fahrer Smartphone- und Internetdienste wie Online-Navigation, Google Street View oder Wetter- und Reiseinformationen über GSM und UMTS zur Verfügung. Mit dem neuen Mobilfunk-Standard LTE wird das jetzt noch flotter, zumal es in einem A8 ja sogar einen WLAN-Hotspot gibt, mit dem man auch sein Notebook oder Smartphone online bringt. LTE erlaubt die Ausweitung von Infotainment-Funktionen wie beispielsweise Web-Radio, HD-Fernsehen oder Video-Konferenz, die bisher nicht zu realisieren waren. Somit werden Fahrzeuge zu vollwertigen Kommunkationszentren.

Seit Jahren liefert die Telekom erfolgreich und exklusiv Mobilfunk-Dienstleistungen an Audi. Im Rahmen dieser Premium-Partnerschaft unterstützte die Telekom die Audi-Entwicklung in Ingolstadt beim Aufbau einer LTE-Testzelle, um den neuen Mobilfunkstandard ohne äußere Einflüsse und unter realen Bedingungen austesten zu können.

Katergorie: News, Web Tags: , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

4 Comments

  1. Das LTE eine Videokonferenz-Schaltung im Auto erlaubt ist natürlich sehr verlockend. So können Mitarbeiter auch Unterwegs an einer Videokonferenz teilnehmen.

    Klasse Sache auf jeden Fall.

    gruß
    stefan

  2. Pingback: Audi A8 mit LTE Anbindung

  3. Spannende Sache, mal sehen wie sich das noch entwickelt. Könnte auch etwas ableckend sein während des Fahrens. LTE ist ja generell eine feine Sache, ich informier mich ständig darüber zum Beispiel hier

Kommentar verfassen