Macbook Air, OS X Lion und iLife ’11

Nichts überraschendes aber trotzdem tolle Sachen gab es gestern wieder aus Cupertino bei der ‚Back to the Mac‚ Veranstaltung mit Steve. Gezeigt wurden neben dem neuen iLife ’11 mit iPhoto, iMovie und GarageBand auch eine Sneak Preview der nächsten Raubkatze OS X Lion, welche Sommer 2011 erscheinen soll. Neuerungen wie der Mac App-Store und FaceTime for Mac sind schon in Kürze bzw. ab sofort verfügbar. Auch iLife kann man bereits erwerben. Und dann gab es noch das obligatorische One more thing! Das Macbook Air erhielt wie erwartet gleich zwei Nachfolger: eine 13,3“ und eine 11,6“ Variante.

Das Macbook Air hat dabei eine große Aufgabe: Es stellt die Zukunft der Macbooks oder allgemein von Notebooks dar. Ausschließlich Flash-Speicher, lange Laufzeit, klein, leicht und schnell. Man hat von iPhone und iPad gelernt und so eine äußerst kompakte und leichte Bauweise umsetzen, sagte Steve. Ich zumindest bin so begeistert vom neuen Macbook Air, dass ich sofort zugeschlagen und mir die 11,6“ Version mit 1,6 Core 2 Duo, 4 GB RAM und 128 GB Flash Memory bestellt habe. Es wird mein Macbook Unibody Late 2008 ablösen. Einen ausführlichen Testbericht gibt es, sobald das Schmuckstück bei mir ist. Für größere Aufgaben und rechenintensive Sachen steht mir ja noch mein iMac zur Verfügung. Für alles andere reicht mir das Macbook Air vollkommen aus.

Und hier noch weitere Links zu den Neuigkeiten und der gestrigen Keynote:

Videos zum Macbook Air Late 2010:

Katergorie: Mac, News Tags: , , , , , , , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

8 Comments

  1. Bin schon gespannt auf den Löwen. Mission Control ist ne super Sache und wird bei mir sicher Verwendung finden. Interessant wird auch wie sich der Mac App Store entwickelt.

    Wie lange musst du denn auf dein MacBook Air warten?

  2. Gehört zwar nicht zum Thema, finde ich aber dennoch erwähnenswert den Hinweis.

    Unleserlich und darüber hinaus ist die Farbkombination des aktuellen Design des Blog extrem schlecht für meine Augen. Somit fliegt der Blog aus dem FeedLeser, weil ich will mir nicht beim kommentieren die Augen auf Dauer kaputt machen.

    Und ja, ich habe schon ein Brille!

      • Zuviel und zu heller Hintergrund, worauf auch Schrift ohne Farbkraft projiziert wird. Insgesamt zu Kontrastarm das gesamte Design.

        Der gesamte Inhalt steht, Optisch gesehen, ohne irgendwelche Strukturen oder Gerüste auf der Seite. Einfach nur ein arg heller drückender Hintergrund, auf dem der Inhalt projiziert wird und was mir in den Augen schmerzt.

        Kopfschmerzen vom Lesen, von ein paar Zeilen, NEIN DANKE!

        Minimalistisch schön und gut, aber einfach nur ein „helles Design“ ist grausam beim Lesen für die Augen.

Kommentar verfassen