Apple iPad: Ja ich will!

Anfangs nach der Vorstellung des iPads war ich noch unsicher, ob ich dieses Gerät überhaupt benötige. Mittlerweile bin ich davon überzeugt, dass ich es haben will und somit mein Macbook in Rente schicke. Ich hab mir das reiflich überlegt, denn das iPad reicht völlig aus, wenn ich in der Woche mobil unterwegs bin. Größere Arbeiten usw. erledige ich eh zu Hause an meinem iMac, weil dies ohnehin ein viel entspannteres Arbeiten ist, als mit dem Macbook. Da es für das iPad auch Pages und Numbers gibt, fällt mir dieser Schritt noch leichter. 1Password, WordPress for iPhone OS, iDisk, Dropbox und Things runden das Ganze noch ab. Es entfällt zudem die nervige Synchronisation von Ordnern und Dateien zwischen iMac und Macbook und das iPad wird easy von iTunes gefüttert. Wichtige Dateien kann ich mir entweder in die Dropbox schieben oder ebenfalls über iTunes synchronisieren. Wie das geht, seht ihr im Video am Ende des Beitrags. PIM-Sync erfolgt bei mir wie immer über MobileMe. Natürlich kommt für mich dann noch ein bisschen Zubehör wie Tastatur-Dock und iPad Sleeve hinzu. Nach dem Break noch einige Apps zum iPad…

Nicht ganz unpraktisch ist die App namens iDisplay (iTunes Link), welche mir ein zweites Display zum iMac bescheren wird. Funktioniert übrigens auch mit dem iPhone/iPod.

Things für das iPad darf natürlich bei mir nicht fehlen:

Wichtig für .mactomster: WordPress for iPhone OS in der iPad-Version:

Filesharing passiert bei mir über iDisk, Dropbox oder iTunes, wie im folgenden Video gezeigt:

Hoffentlich geht es bald in Deutschland los mit dem Verkauf. Dann werde ich wohl die 64GB Version ordern. Wie sieht es bei euch aus? Holt ihr euch das iPad?

Katergorie: iPad, iPhone Tags: , , , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

9 Comments

  1. Interessante Argumente, ich glaube kaum, dass das iPad mein MBP ersetzen könnte, dazu kann es dann doch noch nicht genug. Allerdings bin ich auch mal gespannt was OS4 so alles bietet. Trotzdem wird es mein bestehendes System sicherlich sinnvoll ergänzen.

    lg, Janik

  2. Ich bin noch unschlüssig, ob es wirklich mein MacBook ersetzen kann.
    Auserdem denke ich sind die Festplatten auch noch zu klein. Und ich würde die fehlende USB Schnittstelle im Alltag enorm vermissen, allein weil im Arbeitszimmer mein MAcBook steht und ich den Drucker mit USB ansteuere. Einen neuen WLAN Drucker will ich mir nicht auch noch kaufen müssen, zu den Dingen die ich ohnehin bräuchte (TastaturDock, Sleeve etc.)
    Da würde der Preis schnell auf ein MacBook15″-Niveau ansteigen…

  3. ich wollte ursprünglich das ipad haben habe mich aber dagegen entschieden da ich unterwegs auch mal Sachen bearbeiten muss und dazu brauche ich mein ftp/ cs4 suite ohne die wäre das iPad ideal gewesen. jetzt habe ich die Kombi unibody macbook white und iphone und noch einen Surfstick für den ich noch ne Multicard brauche.
    Für mich wäre ein neues iphone int als ein iPod auch wenn mich das gerät schon reizt – aber als Spielzeug zu teuer, es sei denn es hätte noch mehr Speicher und könnte mein ipod auch noch ersetzen der immer am TV hängt… mal sehen was die 4Generation iPhone bringt oder die 2Generation iPAd…

    Hätte ich genug Geld wäre es schon bestellt….schon alleine weil apps dort noch viel besser funktionieren…

  4. Ja, ich bin auch dabei. Die Frage ist nur, ob gleich zu Beginn oder erst einen Monat später. Das allererste iPhone wollte ich mir auch nur anschauen gehen und habe es dann sofort gekauft 😉

  5. Das iPad werde ich mir wohl kaufen, in der Standard Version mit 16GB, weil ich bisher noch nicht mal meinen 8GB iPodtouch voll bekomme. Bin auch nicht so der Nutzer, welcher viele Apps installiert und so.

    Für Mich wäre und ist das iPad wirklich ein Produkivität’s-Gerät was meinen iPodtouch ersetzten wird, in mehrere Hinsicht. Zudem habe ich bisher kein MacBook und will auch keins, zu viel für meine Ansprüche, das iPad hingegen passt quasi genau zu meinen Ansprüchen. 😉

    Bezüglich Preis in DE muss ich aber noch schauen, weil wenn es Apple übertreibt mit dem Euro-Preis dann werde ich es importieren aus den USA. Dadurch das der Zoll das Gerät als Notebook anerkennt, wird das also etwas günstiger werden dann. 😛

  6. Pingback: .mactomster » iPad ist bestellt und günstiger geworden

Kommentar verfassen