Neuer Mac mini ist mein Media-Center

macmini

Heute habe ich zugeschlagen! Ich wollte mir seit einiger Zeit ein AppleTV zulegen und nach dem Erscheinen des neuen Mac mini dachte ich mir, dass ich mit diesem Schmuckstück mehr Möglichkeiten habe. Das ATV ist doch schon sehr eingeschränkt, wenn man es nicht patched. Der Mac mini ist hingegen perfekt für das, was ich vor habe. iTunes Musik, Sendungen und Filme (nutze ich sehr gern), DVD-Player, TV-Aufnahmen (via EyeTV) Music-Anlage im Wohnzimmer und natürlich Internet, Email und ein bisschen zocken. Und das am 42“ Plasma-TV.

So sieht meine Konfig aus:

  • Mac mini 2,53 GHz Intel Core 2 Duo
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • 320 GB Festplatte
  • 8x SuperDrive Laufwerk (Double Layer)
  • NVIDIA GeForce 9400M Grafikprozessor
  • Mini-Displayport auf HDMI Adapter und HDMI Kabel
  • Audio Cable zum AV Receiver
  • Apple Wireless Keyboard und MagicMouse

Nun habe ich noch vor mir das Elgato eyetv sat zuzulegen, um Sendungen aufnehmen zu können und den digitalen Sat-Receiver zu ersetzen. Dann ist meine Media-TV-Anlage perfekt. Habt ihr Erfahrung oder noch Tipps für mich? Dann schreibt mir in den Kommentaren. Sehr interessant wären Tipps usw. zum EyeTV für mich…

Katergorie: Mac Tags: , , , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

14 Comments

  1. Genau das habe ich auch gerade vor: http://www.devblogger.de/2009/.....euer-mini/

    Einen Mac mini als Media-Center, mit meinem Elgato EyeTV Diversity-Stick, am 42″ Plasma. Nicht zufälligerweise von Samsung? 😉

    Ich habe mich nun für den zuerst genannten, von Anfang 2009, entschieden. Bei nur 150 Betriebsstunden und dem Zubehör ein guter Preis, denke ich. Denkst du, dass 2 GB genug sind?

    Mein Tipp für dich: Plex und Keymote für’s iPhone/iPod Touch. Kennst du die beiden schon?

  2. @Devblogger: Danke für die Tipps 🙂 Plex schau ich mir mal an. Was ist denn der Vorteil zu Frontrow? Und Keymote brauch ich eigentlich nicht wegen dem Wireless Keyboard 😉

  3. Hallo,
    ich denke auch über Mac Mini als Media Center nach. Wie habt ihr denn das Audio-Thema gelöst – Audio Verbindung vom Mac Mini zum Flatscreen?
    Gruss MS

  4. Hallo,

    wenn Du an Sendungen und Filmen interessiert bist: vielleicht hast Du ja mal Lust, Dir nessViewer (http://www.nessviewer.com) anzuschauen?

    Im Gegensatz zu anderen MedienCentern basiert nessViewer ausschließlich auf System-Funktionen, wodurch es sehr klein (5 MB für MacUniversal, also PowerPC & Intel) ist und wenig CPU benötigt.
    Das MedienCenter bietet Zugriff auf das Internet, Photos (z.B. aus iPhoto), Musik/Podcasts/Fernsehfilme (z.B. aus iTunes), Miro – und natürlich den Ordnern auf den Festplatten.
    Das Internet-Angebot ist reichhaltig: z.B. ARD Mediathek, RTL Now, VOX Now, Arte.
    Video-Podcasts sammle ich via Miro (http://www.getmiro.com) – lade sie aber nicht herunter, sondern gucke sie mir direkt mit dem MedienCenter an.
    Integriert sind neben dem MedienCenter auch Bearbeitungstools (um z.B. mehrere Filme zusammenzufügen) und Medienschauen (eine Art Playlist, aber mit zusätzlichen Funktionen). In den Medienschauen lassen sich z.B. LastFM-Musikvideos sammeln (ohne sie herunterladen zu müssen), um dann stundenlang Musik zu geniessen.

    Über ein Feedback würde ich mich sehr freuen!

    Viele Grüße
    Reiner

  5. Hallo,
    ich nutze den den MacMini schon eine ganze Zeit und das ausschließlich als Mediencenter. Schon vor geraumer Zeit bin ich auf den Nessviewer gestoßen und kann Reiner nur zustimmen, ein Blick in die Software lohnt sich. Ich will gar kein anderes Mediencenter mehr haben.
    Viele Grüße
    Erik

  6. Pingback: .mactomster » Plex – geniales MediaCenter für TV, iPhone und iPad

  7. hallo,
    plex macht auf mich schon einen guten eindruck,ich habe nur ein problem: in meinem arbeitszimmer steht ein macmini late 2009 2,26 Mhz bestückt mit 2 GB Ram.
    Mein TV steht im benachbarten Wohnzimmer wo auch der Anschluss für Internet/Telefon/und TV von Unitymedia ist.
    Meine Verbindung ins Internet vom WZ zum AZ läuft naturgemäß über W-Lan da ich auf Kabel eigentlich möglichst verzichten will.
    Wenn ich bei meinem Vorsatz mit dem Kabelverzicht bleiben will,wie bekomme ich dann über den MacMini und Plex eine drahtlose Verbindung an den TV ? (Panasonic 42″ mit 2x HDMI)
    danke schonmal für Tipps und Hilfe
    wolfgang

  8. Pingback: .mactomster » AppleTV 2: Dank Jailbreak mit Plex-Client

  9. Pingback: .mactomster | XBMC auf dem Apple TV dank Jailbreak

Kommentar verfassen