iPhone 3GS: Doch ein guter Akku!

3gssingleDas Wired Magazine hat Vergleichstests zur Akkulaufzeit zwischen iPhone 3GS und zwei iPhone 3G gemacht. Daraus ergab sich eine bessere Akkuleistung gegenüber den alten Modellen! Dies widerspricht den bisherigen Aussagen, der Akku des 3GS laufe schneller leer als bei den Vorgängern.

Was ist also der Grund, das auch ich öfter laden muss, als noch beim 3G? Da kommen auf einmal Dinge ins Spiel, die vorher fehlten und somit nicht genutzt wurden. Dazu gehören z.B. die ganzen Push-Benachrichtigungen diverser Apps  oder die Nutzung der Video-Funktionalität. Des Weiteren ist ja auch bekannt, dass neue Akkus auch erst nach einigen Ladezyklen ihre vollständige Kapazität erreichen. Dies merke ich bereits, denn mein Akku wird besser. Das kommt mir zumindest so vor! Noch dazu spielt man ja an einem neuen Gerät mehr rum und probiert aus. Ich habe es an den ersten beiden Tagen geschafft zwei bis drei Mal am Tag zu laden. Momentan komme ich mit einer Ladung über einen Tag hinaus, womit ich auch wieder auf dem 3G-Niveau bin. Und ich nutze wirklich alles was geht: Push, WiFi, 3G und Bluetooth ist bei mir immer ON.

Wer also Probleme mit Akkulaufzeiten hat, sollte Dinge, die er eh nicht braucht deaktivieren. Dazu gehören z.B. WiFi, 3G oder Push. Wie sind denn eure Erfahrungen mit dem iPhone 3GS?

Katergorie: Allgemein Tags: , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

11 Comments

  1. Ich denke, es verhält sich mit dem 3GS genau wie bei den älteren iPhones, ich würde da auch mein altes der ersten Generation mit einbeziehen.

    In dem Alten befindet sich jetzt eine T-Mobile-Prepaid-Karte (die sich witziger Weise trotz des noch vorhandenen SIM-Locks über iTunes „korrekt“ aktivieren ließ, es wurde sozusagen an die neue T-Mobile-Prepaid-SIM gelockt) und da dort jetzt nix mehr aktiv ist, hält der Akku eine Woche im Standby…) – vorher, mit der 3.0 Beta und dann mit der Release bin ich auch niemals über einen Tag gekommen, dabei habe ich Push- und MobileMe-Push aktiviert habe. Irgendwie ist ja auch logisch, dass Push einfach mehr Akku fressen muss, da er ja ständig eine TCP-Verbindung zum Apple-Push-Server offen halten muss. Eine Lösung wäre hier nur, wenn Apple direkt mit dem Mobilfunkanbieter zusammen zu arbeitet, um Push zu realisieren, da dieser ja schließlich das Telefon direkt in seinem Netz adressieren könnte… aber ich glaube, die Mobilfunkprovider sind noch[?] nicht so weit, da man hier – so wie ich vermute – Angst vor dem Verlust hat, der durch nicht mehr verkaufte SMS entstehen könnte…).

    Wer auf länge Akku-Laufzeiten angewiesen ist, sollte Push und BT einfach mal aus machen, 3G nur an, wenn man auch wirklich schnelles Internet benötigt, ansonsten über GSM telefonieren, dann wird es sicher wieder 2 bis 3 Tage bei normaler Nutzung durchlaufen. Ich hätte gern, dass das Telefon standardmäßig GSM benutzt und nur bei Bedarf, wenn ich also Daten übertragen möchte, automatisch 3G an schaltet. Ich vermute aber auch, das so ein „Feature“ nicht im Sinne der Telefongesellschaften ist (Netzbelastung durch verstärktes umbuchungsverhalten? usw.).

    Ansonsten muss ich auch sagen, dass nach ca. einer Woche und 5 bis 6 Vollständigen Ladungen das Telefon jetzt länger durchhält als am ersten Tag. Es scheint wirklich der Akku erstmal „angelernt“ werden zu müssen.

    Meiner Meinung nach ist das iPhone 3GS jetzt das iPhone was man immer haben wollte. Eine verbesserter Akku ist natürlich immer Wünschenswert, ich hoffe, dass es in der Akku-Technologie irgendwann noch einen Durchbruch geben wird, und hoffentlich kommt dieser von Apple (bei den Notebooks haben sie ja schon die Nase vorn). Das Akku-Laufzeit-Problem haben ja irgendwie alle Hersteller.

  2. Ist bei mir eigentlich auch so, also der Akku meines 3GS hält ähnlich, wenn nicht sogar länger, als der vom 3G… Klar, am Anfang war er bei mir auch nach wenigen Stunden leer. Aber ich hab auch den ganzen Tag an dem „Ding“ gefummelt 😀

    Und jetzt komm ich so mit 1 1/2 – 2 Tage damit rum, allerdings nutz ich selten 3G.. Zuhause sowieso nur WiFi, Bluetooth ist immer aus und Push?! Hmm… mal so mal so 😀

  3. @AppleFan und Micha: Das Problem haben alle Geräte die viele Verbindungsmöglichkeiten (HSDPA, UMTS, WLAN, BT, GPS) und ein brauchbares, großes Display haben.Von nix kommt nix. Und da das iPhone noch angenehm schlank ist, ist dann auch der Akku nicht so groß und schwer.

  4. Nutze gerade ein samsung i-780 mit winmob, und intressiere mich aber sehr fürs iphone (der browser hats mir vorallem angetan).
    Ich hab aber emailpush und will auch nichtmehr darauf verzichten, wie sind denn da die akkulaufzeiten? also 2-3 stunden will ich auch mal surfen. Einen Tag lang sollte der akku aber auch mindestens halten, steckdose gibts erst wenn ich schlafen geh.
    Hat da schon jemand erfahrung mit push und etwas surfen?

  5. @armin: Lies dir meinen Beitrag mal genau durch… Darin beschrieb ich doch, dass ich alles nutze was geht: Ich nutze Email-Kontakte-Kalender-Push und auch Push für andere Anwendungen wie Messenger, HeyWAY usw. Surfen tu ich auch sehr oft am Tag und ich kommen mind. einen Tag mit hin. Anfangs sah das anders aus aber nun nach einigen Ladezyklen klappt das Bestens.

  6. Ich bin auch noch in der Erprobungsphase, die bei mir evtl noch stärker ausfällt, da ich zum ersten Mal überhaupt ein Iphone besitze.
    Die Faszination nimmt auch nach über einer Woche kein Ende und auch ich habe den Eindruck, dass sich die Akkuleistung langsam verbessert.

    • haii

      ich möchte mir eig demnächst ein iphone 3gs kaufen
      aber nachdem was ich hier gelesen haben bin ich total verunsichert
      du schreibst das du es auch neu hast und sich die akkuleistung langsam verbessert

      und ich werde am tag 1 stunde chatten und vielleicht 2 bis 3 mal telefonieren aber auch nicht länger als ne halbe stunde.
      und sms schreiben auch nicht mehr als 30 am tag da ich das alles zuhause am computer dann kläre wenn ich von der arbeit heim bin.

      und wie ich hier auch gelesen hab wenn man push usw. auschaltet wenn man es nicht braucht ist der akku ja auch nicht so schnell lehr

      also denkst du das es bei mir etwas bringen würde ?

      is natürlich kar das ich am anfang ziemlich viel damit rumspielen werden um alles zu entdecken aber dann legt sich das ja auch nach einer zeit (=

  7. Hallo Leidensgenossen des 3G und Ihr noch schwerer Getroffenen des 4G.
    Ich hab mein 16GB 3GS auf OS 4.0 geuppt und dann hatte ich den Sch…
    Während des Telefonats schaltet das Iphone einen reset. Das Gespräch war weg und ich mußte nochmal zurückrufen und mich entschuldigen, daß ich ein 700€ (Schrott) Handy habe, mit dem man alles außer telefonieren kann.
    Der Akku hält nur noch einen knappen Tag. Bluetooth mit C-Klasse ist nun Vergangenheit!
    Hab bei Apple angerufen, bin 2 Stunden den Anweisungen gefolgt.
    Wiederherstellen als NEUES IPHONE BLABLA…, und schon war mein Backup beim Neustart überschrieben. (alle Fotos, Notitzen,Kontakte, SMS usw. weg)
    Hat mir doch der Penner bei Apple vergessen zu sagen, daß ich die automatische syncro zwischen Iphone und itunes verhindern muß. Danke!!!! Nach dem ganzen Theater schaltet mein Iphone nun immernoch einen Reset beim telefonieren (mit oder ohne Backup)
    Gestern Abend dann…Herzlich Willkommen zur OS 4.0.1
    Jippie dachte ich, nu wird alles besser.
    Pustekuchen!!!! Immer noch Reset während des Telefonats. Ich hab kein Bock mehr auf das Sch…ding und hole bald wieder meine Motorolabrotbüchse raus. Damit konnte ich wenigstens noch telefonieren (für ein zehntel des Preises)

    Ich habe angefangen in allen Foren meinen Frust zu äußern, denn für 700 Euro kann ich mehr erwarten als Verarsche und Hinhalteparolen in der Servicehotline von Apple. Ich vertraue denen nicht mehr und will meine Kohle zurück oder ein schnelles downgrade aus OS 3.1.3.
    Nun meine Frage:
    Geht das und ist dann mein Backup der OS4 dann nicht mehr zu gebrauchen?

  8. Pingback: iPhone Wochenrückblick 27/09 - ApfelBlog

Kommentar verfassen