iPhone OS 3.0 und iPhone 3GS

iphone3gs

Fangen wir mit der Software an: Über iPhone OS 3.0 wurde ja nun schon hinlänglich berichtet, wurde auf der Keynote mit Phil Schiller auf der WWDC 2009 noch einmal vorgestellt und es gab auch einige Vorführungen verschiedenster Anbieter und Entwickler wie z.B. TomTom. Beeindruckend war für mich noch einmal die „Find my iPhone“-Funktion. Verlegt oder verliert man sein iPhone, kann man dies über MobileMe lokalisieren (Map-Anzeige), das Gerät veranlassen einen Ton von sich zu geben (auch wenn es auf Stumm geschaltet ist) und sogar die darauf befindlichen Daten löschen. Klasse! Findet man es wieder, kann man seine Daten dann natürlich wieder synchronisieren und alles ist wieder gut. Insgesamt gibt es ca. 100 neue Features die in Hülle und Fülle im Netz zu finden sind.

Kommen wir zum neuen iPhone: Ich habe mir mehr erhofft, bin aber doch ganz zufrieden. Das neue iPhone heißt also iPhone 3GS und das sind die Neuerungen:

Die grössten Neuerungen im iPhone 3GS:

  • 16 GB oder 32 GB Speicher
  • Kamera mit 3 Megapixel
  • Autofokus oder manueller Fokus
  • Fotobearbeitungsmodus
  • Makroaufnahmen bis 10cm
  • Video aufnehmen und bearbeiten
  • HDSAP bis 7.2 Mbps
  • Open GL ES 2.0 für hochauflösende 3D-Grafiken
  • Besserer Akku
  • Insgesamt schnelleres Handling (schnellerer Prozessor, mehr RAM?)

Das iPhone OS 3.0 wird am 17. Juni gelauncht und ist für iPhones kostenfrei. iPod touch Besitzer müssen wieder ca. 10 Euro hinlegen. Das iPhone 3GS kommt ab 19. Juni in über 80 Ländern und wird parallel zum jetzigen iPhone 3G (8GB) vermarktet.

Mehr Infos zum OS 3.0 gibt es hier und alles zum iPhone 3GS ist hier zu finden.

Katergorie: Allgemein Tags: , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

Kommentar verfassen