Umzug von Feedburner zu Google

feedburnerAnfang der Woche habe ich mich gewagt und mein Feedburner-Account zu Google migriert. Dies ging ganz einfach, ohne Problem und relativ fix. Nachdem man sich über seinen bisherigen Feedburner-Login angemeldet, bekommt man gleich die Meldung, seine Feed nach Google umzzuziehen. Ein Klick auf diese Meldung und der Rest geht dann ganz locker von der Hand.

Schön und gut, aber die Probleme kamen danach erst auf mich zu:

Zuerst sank die Anzahl meiner Subscriber stetig von über 400 auf 300, um dann am Ende auf  ca. 250 zu stagnieren. Nachdem ich aber im Web gelesen hatte, dass dies nach der Migration normal ist und auch Google sagt, das es bis zu einer Woche daueren kann, bis alles wieder normal ist, mache ich mir darüber nun erstmal keine Sorgen mehr.

Viel schlimmer ist das nicht mehr funktionierende WordPress-Plugin Feedcount. Dieses zaubert mir die Anzahl der Subscriber in Textform in die Sidebar. Den normalen Feedburner-Button fand ich nämlich schon immer ziemlich hässlich. Nun zeigte das Plugin nur noch „0“ oder „N/A“ an. Doch dann fand ich die Lösung!

Die Ausgabe der Leser-Anzahl funktionierte nur, wenn man seine Feeds bei Feedburner hat. Daher muss man in der Plugin-Datei die URL ändern:

In der Zeile beginnend mit ‚map_fc_queryurl‘ => muss im Anschluss einfach die URL in folgende verändert werden:

https://feedburner.google.com/api/awareness/1.0/GetFeedData?uri=

Das Plugin funktioniert nun wieder und darüber freue ich mich sehr! Manchmal hat es noch ein wenig Husten, aber das wird sich hoffentlich balt geben.

Katergorie: Mac Tags: , , , , , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

5 Comments

  1. Hi Oli, das meinte ich ja mit „Husten“ 😉 Mal wirds angezeigt und mal nicht… Sehr kurrios. Hoffentlich kriegen die das bald gebacken sonst eskalier ich noch :koch:

  2. Hey jetzt läuft mein Feedreader Account wieder völlig rund! FeedLeser Anzahl stimmt, werden in der Sidebar korrekt dargestellt und meine Post sind endlich im GoogleReader angekommen. Man man man… :freu: :drink:

  3. Der Umzug ist tatsächlich nicht bei allen so reibungslos abgelaufen wie bei mir. Ist natürlich doof, dass es nicht nur diese 5-10 Tage sind sondern es zudem noch einiges an Handarbeit braucht, um alles wieder so herzustellen, wie es vorher war. Na zum Glück läuft ja alles wieder bei dir.

Kommentar verfassen