Update legt gehackte iPhones lahm

Anfang dieser Woche hatte Apple vor illegalen Software-Tools zur Entsperrung des iPhones gewarnt. Die Veränderung der Firmware des Apple-Handy durch solche Tools kann zu irreparablen Schäden führen und die Hersteller-Garantie geht somit flöten.

Das nun veröffentlichte Firmware-Update 1.1.1 für das iPhone, welches viele Verbesserungen für die Sicherheit und den Funktionen mitbringt, scheint gehackte iPhones lahmzulegen. Macworld beispielsweise hat berichtet, das die Installation des Software-Updates 1.1.1 auf einem mit dem Tool AnySIM entsperrten iPhones geklappt hat, aber nach der Installation hätte das Gerät beim Neustart die Funktion verweigert und nur noch die Meldung „Unsupported SIM Card“ ausgegeben. Das Software-Update habe zudem von Apple nicht unterstützte Applikationen, die mit dem Jailbreak-Tool installiert wurden, gelöscht.

Ja wie geil ist das denn? Richtig und weiter so Apple.

Katergorie: News Tags: , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

29 Comments

  1. Richtig so. Wer rumhackt muss damit rechnen, dass die Garantie weg ist und evtl. nichts mehr geht. Das ist doch ganz klar. iPhone wird nun mal mit At&t und t-online verkauft.

    Ich hab früher immer gerne meine diversen Palms mit anderen Roms geflasht, da war dann auch die Garantie weg. Also nichts besonderes bei Apple.

    Wenn ich meinen Benziner mit Diesel tanke, dann ist das Auto auch kaputt….

    Ich finds lustig, dass sie sich alle darüber aufregen.

  2. Ih habt ja grundsätzlich recht, aber Apple hat die Geräte ferngesteuert eingeschränkt und zwar auch für die Kunden von AT&T oder demnächst O2 UK und T-Mobile Deutschland.

    Es sollte jedem überlassen werden, die Garantie in den Mond zu schiessen, wenn er dafür weitere sinnvolle Apps wie z.B. universelle Messenger installieren möchte. Warum sollte man sich hinterher von Apple auf die Finger hauen lassen, ganz nach dem Motto:“Pfui, das macht man aber nicht“ ? Bin ich nicht selbst Herr über mein Gerät? Ganz wichtig: Es geht mir nicht um den SimLock, nur um die Möglichkeit Apps zu installieren, die den Funktionsumfang des iPhones sinnvoll erweitern.

    Apple bekommt für das letzte Update in der US-Presse momentan auch heftigst eingeschenkt und die Stimmung kippt von Lob in Tadel.

  3. schön dargestellt hier:
    http://www.spiegel.de/netzwelt.....60,00.html

    Es kommt immer darauf an, welchen Blickwinkel man bereit ist einzunehmen.

    Meine persönliche Sicht:

    Das iPhone ist letztendlich nur noch das easy to use „Kiddiephone“ als verlängerter Arm Apples, quasi der Mobile Point Of Sale des Apple iTunes Music Store. Kann sehr wenig und auch nur nahe dran (Java und sonst was ermöglicht halt auch Onlinebanking). Das iPhone kann kein vorhandenes Gerät so richtig ersetzen, nicht mal die Verbindung ins Internet über ein vorhandenes MacBook ist damit möglich. Dafür soll ich dann zusätzlich einen Datentarif schalten und extra Hardware einsetzen (smart ist das nicht).
    Meine ganz persönliche Anforderungen an ein mobile Device erfüllt es daher nicht.
    Es ist ein zusätzliches Gerät zum rumtragen in alle Richtungen geblockt, also besser gleich den iPod touch kaufen, aber halt, dem fehlt Mail, weil Apple das so wollte, hat den Safari Browser, aber auch nur wegen dem Music Store. Daher will ich weder iPhone noch iPod touch. Ich unterstütze nicht was Apple will, nämlich mich durch Softwareeinschränkung immer mehr in eine CashCow zu verwandeln, mit Kompromissen leben zu müssen und diese -nahe der Selbstaufgabe- sogar noch als Feature zu interpretieren. xD

    Verspreche viel und halte wenig. Den Graumarkt hat Apple ganz bewußt genutzt im Rahmen der Alles oder Nichts Strategie. Wenn man sich in ein schon besetztes Marktsegment vorwagt, muss man das einkalkulieren, um schnell viele Geräte abzusetzen. Nicht ohne Grund gab es das iPhone im AppleStore auch ohne einen Vertrag unterschreiben zu müssen zu kaufen. (Merkt das eigentlich keiner, dass das auch in den usa unüblich ist?) Es hat geklappt und die Tür geht zu: Neue Firmware und bald kein iPhone ohne Vertragsunterschrift mehr – auch nicht bei Apple direkt.

    Es geht grundsätzlich nicht um Diesel oder Super tanken, eher darf ich Ledersitze einbauen wenn der Hersteller keine liefern will oder muss ich mit Stoffsitzen leben… 😉

    (…und warum überhaupt nur mit der Baseline zufrieden geben ? )

    Schönes Wochenende noch, super Sonne hier!

  4. Versteh euch nicht. Ich find es nur arrogant von Apple die Leute zu zwingen, das iPhone vertragsgebunden zu kaufen. Ich hab meins ohne Vertrag. Finde, es sollte jedem selbst überlassen werden, mit welchem Handy und Provider man telefonieren möchte. Daumen runter für Apple und die Vertragspolitik in Sachen iPhone!

  5. Sim-Lock oder nicht steht nicht zur Debatte. Das ist Sache des Providers. Es gibt heute schon genug SIM-Lock Handys und man kann gut damit leben. Einfach mal die Tarife von T-Mobile abwarten.

    Ich persönlich finde nur die Ausgrenzung von Fremdsoftware, also nicht die von aplle, unsinnig und eine wesentliche Beschränkung meiner Hardware, die problemlos mehr könnte. Die Aussagen von Apple, es geschehe wegen der Sicherheit ist schlicht lächerlich. Ein Mac funktioniert auch mit Drittsoftware problemlos.. und die Hersteller der Software sind auch die Gleichen. 😉

    Egal, mal schauen was wird… Wenn ich schon toll viel für das iPhone mit Vertrag bezahle, dann muss es auch toll viel können.

    Ich hoffe die aktuelle Softwareeinschränkung wird sich mit der Zeit geben.

  6. [quote comment=“3415″]Versteh euch nicht. Ich find es nur arrogant von Apple die Leute zu zwingen, das iPhone vertragsgebunden zu kaufen. Ich hab meins ohne Vertrag. Finde, es sollte jedem selbst überlassen werden, mit welchem Handy und Provider man telefonieren möchte. Daumen runter für Apple und die Vertragspolitik in Sachen iPhone![/quote]
    Ich verstehe dich nicht. Wer sich mit dem iPhone nicht an einen entsprechenden Vertrag binden will, sollte sich halt ein anderes Mobile zulegen. Aber nicht diese Hackerei!
    [quote comment=“3417″]Ich persönlich finde nur die Ausgrenzung von Fremdsoftware, also nicht die von aplle, unsinnig und eine wesentliche Beschränkung meiner Hardware, die problemlos mehr könnte. … Ich hoffe die aktuelle Softwareeinschränkung wird sich mit der Zeit geben.[/quote]
    Ja das sehe ich auch so. Irgendwann wird es sicherlich möglich sein…

  7. Versteh ich nicht. Ich find das iPhone ja supergenial. Und ich hab auch nichts dagegen. Aber gegen die ganze Sache mit der Anbindung an den Anbieter. Das ist Schwachsinn. da werd ich z.B. gezwungen auf einen Provider zu wechseln, der in meiner Gegend sehr schlecht vertreten ist. Eine solche Arroganz hat sich bis jetzt nur Sharp geleistet. Und man hat ja gesehen wieviele Leute ein Sharp gekauft haben. Ich hab mein iPhone. Ich würds auch um nichts in der Welt hergeben. Aber !!!!! , mit MEINEM Anbieter!!!!!

  8. Darüber zu diskutieren macht keinen Sinn. So ist das eben bei exklusiven Vereinbarungen zwischen Apple und den Telcos. Es kann nur einen geben. Ärgere Dich halt, dass Dein Netzbetreiber für Dich die Entscheiung vorweg genommen hat. Schade, aber da kann man keinem einen Vorwurf machen. Aplle ist ein börsennotiertes, gewinnorientiertes Unternehmen und denkt ausschließlich in Richtung Shareholder value. Damit ist klar gesagt, dass es nur ums Geld geht – unser Geld. Wir sollens ja kaufen, und wir machen es ja bereitwillig, wie die Verkaufszahlen zeigen. Bei Apple rauscht es ja nicht ohne Grund wegen den Aktienoptionen und der Börsenaufsicht. Da arbeitet niemand aus Idealismus, auch wenn das viele hoffen… 😉

  9. [quote comment=“3422″]…Fakt ist eins, das iPhone ist nun mal kein Massenmarktgerät!!!![/quote]
    Ein Consumer-Gerät ist es schon, aber soll was Exklusives sein. Und das ist gut so
    :drink:

  10. [quote comment=“3422″]

    Du spielst damit sicherlich auf den Sidekick an…..Dies von Sharp gebaute Gerät war aber für Danger produziert worden um die Dienste von Danger nutzen zu können. Für diese Dienste wurde dann auch direkt auf die Dangerserver zugegriffen. Dies ist über GPRS Verbindungen erfolgt….diese konnte auch nur Fest in der Gerätesoftware integriert werden. Mit dem Sidekick kann keine andere Datenverbindung aufgebaut werden. Alles aus Sicherheitsgründen. Es hat ja auch immer ein Direkterabgleich stattgefunden. Man konnte aber mit Einlegen einer anderen Netztanbieterkarte telefonieren.

    Siehe auch BlackBerry!!! Das gleiche!!!!

    Ich sehe das auch so, das für die Nutzung der Apple Dienste bestimmt Voraussetzung erfüllt sein müssen. Die man in die Software integrieren muss!!! Die Anbindung an iTunes muss ja auch erfolgen und ich sehe da auch ein großes Sicherhietsproblem, vor dem Apple das steht.
    Es soll ja auch nicht wie bei diversen Anbietern der Download per Premium SMS erfolgen.

    Ausserdem solange wie ich das iPhone noch nicht in der Hand hab, kann ich auch nicht sagen, was für Anbindungen da sein müssen und notwendig sind.

    Ein iPhone nur zum Telefonieren und Protzen will ich nicht haben!!!! Ich will alles damit machen, was man mit dem iPhone machen kann.

    Fakt ist eins, das iPhone ist nun mal kein Massenmarktgerät!!!![/quote]

    Ich kann mit meinem iPhone alles machen und ALLE Funktionen nutzen (ausser Visual Mailbox)!

  11. [quote comment=“3423″]Ein Consumer-Gerät ist es schon, aber soll was Exklusives sein. Und das ist gut so
    :drink:[/quote]

    O.k. ein Exklusiv-Partner mit T-Mobile, aber sonst ?

    Lassen wir es einfach mal in Deutschland auf den Markt kommen. So wie ich Apple einschätze, wird es für neue iPhone Varianten wieder neue Exklusiv-Partner geben… 😉

    Schade, wenn das High-End iPhone dann mit einem anderen Partner kommt oder gar ohne Vertrag. Ich schaue mir das Treiben erst man ein halbes Jahr an.

  12. Falsch. Der Vertrag geht über 5 Jahre… Exklusiv. Wenn zum Beispiel nächstes Jahr eine UMTS Variante kommt, wird dies auch über TMD, O2 UK, Orange und AT&T vertrieben. Das ist Fakt. Bitte mal die PK genau anschauen, dort wurde es gesagt. :dance2:

  13. [quote comment=“3427″]:freu: reingelockt und abgezockt…
    aber ob es wirklich dann nur bei diesen Providern kommt….[/quote]

    Na na na! T-Mobile ist doch keine „Kasperbude“! Glaub mir, 5 Jahre sind 5 Jahre. An die Verträge muss sich dann auch Apple halten, sonst wird es bestimmt sehr teuer für die Jungs aus Cupertino 🙂

  14. Ist die Frage, wie die Exklusivität vereinbart wurde, nur beim ersten Gerät exklusiv, weitere bekommt T-Mobile auch, aber nicht mehr exklusiv, was auch immer. Den Vertrag habe ich dazu nicht gelesen und aus dem Presseevent geht es nicht so eindeutig hervor. Was Apple betrifft, glaube ich eben nicht so ganz daran.
    Das wird doch ein leichtes sein, dass Apple den Produktnahmen erweitert, ein Gerät mit nicht mehr Schwerpunkt Telefon auf den Markt wirft, etc. und dieses Gerät dann nicht mehr unter den Vertrag bzw. die Vertragsdefinitionen mit den Telcos fällt. Auswege gibt es da sicher zu Hauf. Ich denke mal auch sie Leute bei Apple sind keine Hampelmänner aus der KasperBude;-)

    (Obermann hat auch nicht sonderlich glücklich geschaut, bzw. hatte es am iPhone-Freudentag nicht so mit dem Lächeln.)

  15. Aus Mactechnews.de :“Wie Macworld UK berichtet, könnte Apples exklusive Partnerschaft in Frankreich schon zu Ende sein, bevor sie begonnen hat. Laut Les Echos steht Apple und Orange ein Verbraucherschutz-Gesetz im Weg, welches letztendlich den Verkauf des iPhone auch ohne Vertragsbindung fordert. Das ein entsprechendes Interesse auch vorhanden ist, scheinen auch Zahlen der Analysten von Piper Jaffray zu bestätigen, wonach 10 Prozent aller verkauften US-iPhones im letzten Monat von der Bindung mit AT&T entsperrt wurden. Es ist angesichts jüngster Maßnahmen unwahrscheinlich, dass Apple nun in Frankreich das iPhone auch ohne Sperrung vertreiben wird. Vielmehr wird man wohl versuchen, einen Weg zu finden, dass iPhone in Frankreich dennoch exklusiv über Orange anbieten zu können. Alternativ wird Apple wohl schlicht kein iPhone in Frankreich vertreiben, um nicht die Gewinnaussichten durch die Verträge in anderen Ländern zu gefährden“

  16. [quote comment=“3438″]…Du wirst sicher Bescheid geben, wenn Deins da ist ? :)[/quote]
    Aber selbstverständlich 😉

    [quote comment=“3440″]Wieso funktioniert es eigentlich das Abstellen von Kommentaren nicht. Ich kann das Gejammer nicht mehr hören. ….[/quote]
    Hi Nasendackel… Meinst du die Administration von Subscribe-to-comments? Muss ich mal schauen. Wollte ich eh heute updaten. Dann kannst du es abbestellen, was aber schade ist.

    Übrigens Update: Wie läufts mit nasendackel.de? Hab gesehen, dass es so langsam wird 😉 Gefällt mir seeeehr gut. Weiter so Christoph. Ich bin echt froh, das du nicht auch noch aufgehört hast :beten:

  17. Ne aufhören wollte ich auch nicht, sondern nur ne veränderung. Wenn die seite mal fertig ist, dann schreibe ich vielleicht 1-2 mal die woche was. so passt das dann schon :d

    schön das es dir gefällt

  18. Wann kommt denn ne Version für den IE6. Ich hab hier auf Arbeit nur nen IE6 und war immer glücklich trotzdem bei dir reinschauen zu können. Jetzt sehe ich kaum was. Alles total nach oben verschoben.

  19. Ich muß den meisten widersprechen.
    Meine Familie und ich sind vor Jahren gesamt zu O2 gewechselt. Nun will ich ein iPhone haben als alter Mac-User.
    Da es unwirtschaftlich ist wenn alle in meiner Familie über 2 Jahre hinweg zu T-mobile wechseln, sollte ich kein iPhone nutzen dürfen?
    Ist nicht nachvollziehbar!
    Diese abstruse Geld-Macherei von Großkonzernen finde ich dem Otto-Normalverbraucher gegenüber nur widerlich und bin deswegen leidenschaftlicher Verfechter des unlocking solcher Produkte.

Kommentar verfassen