iTunes Plus lohnt sich…

emi.jpg… für Appel, EMI und auch für den zahlenden Kunden. Das Musiklabel EMI meldet nämlich steigende Verkäufe im iTunes Store von Apple, seitdem sie auf einen Kopierschutz (DRM) verzichten!

Sowohl die Verkaufszahlen von Alben, als auch von einzelnen Musiktiteln seien gestiegen. Die Verkäufe für das Pink Floyd Album „Dark Side of the Moon“ seien sogar um 350 Prozent angestiegen seitdem man auf einen Kopierschutz verzichte. Dies dürfte die Konkurrenz sehr interessieren und zugleich schockieren. Mit 1,29 Euro pro Song kostet das Ganze zwar geringfügig mehr als die kopiergeschützte Lieder, jedoch hat man dann eine bessere Qualität (ein Datenrate von 256 Kb/s) und man kann mit dem Titel machen, was man will. Er geht nicht nur auf den iPod sondern auch auf jeden anderen Player oder z.B. ein „Walkman“-Phone von SonyEricsson.

Sollte der Erfolg von EMI’s und Apple’s Strategie so weitergehen, dann können sich die anderen großen Labels mal überlegen, Ihre selbige stark zu überdenken und vielleicht mit auf’s Bot springen. Universal, Warner Music und Sony BMG lehnen bislang einen Verzicht auf DRM ab.

Katergorie: News Tags: , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

Kommentar verfassen