Solarstrom und Handys

Diesmal eine wichtige Meldung im Sinne des Klimawandels.
Nokia und Motorola arbeiten an Solardisplays. Dabei soll Solarstrom für die Ladung des Akkus genutzt werden. Der Solarchip-Panel soll im Display integriert werden.

Wenn einmal die Solartechnik oder Solarzellen so ausgereift sind, soll sogar ganz auf die Ladung per Stromnetz verzichtet werden.

Wenn man bedenkt, das dann auch der Akku überflüssig wird und man nur einen Energiepuffer braucht, hat sich das leidige Standby-Thema erledigt und man ist immer erreichbar.

Da kann man wirklich gespannt sein, was diese Technologie noch für Möglichkeieten aufzeigt.

Katergorie: News Tags: , , .

Tom

about me: love apple | social networker | founder of .mactomster | vapor | like motorsport and audi

2 Comments

  1. Zu diesem Them ist mir kürzlich etwas bei CHIP-Online-News über den Weg gelaufen.

    „Triumph hat einen serienreifen Badeanzug vorgestellt, der mit Solarzellen besetzt ist und Akkus von Handys und MP3-Playern laden kann.
    Der Badeanzug ist mit 200 Solarzellen besetzt und verfügt über einen USB-Anschluss, an den die Nutzerin Handys und MP3-Player anschließen kann, um deren Akkus nachzuladen. Laut Triumph leistet der Anzug bis zu 4 Watt. Er ist allerdings nur für trockenen Boden gedacht – schwimmen sollte frau mit ihm nicht. Preis und Verfügbarkeitsdatum nennt Triumph noch nicht.“

    Na ja, ehr was zum schmunzeln, als praxisrelevant.

Kommentar verfassen